SALUS mobil Produkte

SALUS mobil hat im Bereich der mobilen Lösungen eine Reihe verschiedener Produkte entwickelt. Diese Produkte beziehen sich in der Regel auf das Leben in Nachbarschaften.

Insgesamt befindet sich unser Gemeinwesen im Umbruch: der demographische Wandel in Verbindung mit einer immer weiter fortschreitenden Globalisierung und Ausdifferenzierung der gesellschaftlichen Funktionen führt zu einer verstärkten Entfremdung mit der gewohnten Umgebung.

SALUS mobil versucht mit seinen Produkten diese Entwicklung erträglicher zu gestalten. Neben der Ko-Mo-Reihe von Anwendungen für den nachbarschaftlichen Einsatz, hat SALUS mobil auch Anwendungen im Angebot, die den Anwendern eine Verbesserung der Wahrnehmung der lokalen Ressourcen ermöglicht.

Der Schlüssel für solche Anwendung liegt in der konsequenten Pflege der Daten, die im regionalen Kontext anfallen. Traditionell ist dies die Domaine der regionalen Presse. Diese ist allerdings mehr bestimmten Themen verpflichtet (Politik, Kultur) als der Basisinformation, die für das Leben in einer Nachbarschaft wichtig ist.

Kommunal-Module (Ko-Mo)



Ko-Mo I

Ko-Mo I ist ein Service, der es Benutzern ermöglicht, über ihr Smartphone Meldungen an ein zentrales System zu übermitteln. Insbesondere werden dabei aufgetretene Schadensfälle gemeldet. Dazu verwendet der Benutzer ein Smartphone seiner Wahl, das allerdings über die Möglichkeit verfügen muss, qua GPS den eigenen Standort zu erkennen.

Wenn dies gegeben ist, kann der Anwender aus einer Liste von seiner Verwaltung bereitgestellten Formularen diejenigen auswählen, die für den beobachteten Schadensfall sind.

Der Webmaster der Verwaltung kann über eine zentrale webbasierte Eingabe die Formulare definieren. Diese Definition ist jederzeit änderbar und somit anpassbar. Die Architektur des Systems ist vergleichsweise einfach: Die Verwaltung definiert ihr Verbreitungsgebiet und bestimmt damit, wie weit ihr Gebiet reicht, aus dem Meldungen an sie abgesetzt werden können.

Das System besteht aus einer Admin- und einer Nutzerkomponente. Mit der Admin-Komponente können die Schadensformulare definiert werden. Die Nutzer können dann mit Hilfe der definierten Formulare Schäden melden.

Ko-Mo II

Ko-Mo II bietet einen Veranstaltungskalender, der in enger Abstimmung mit dem schon bestehenden System »Popula« erstellt wird. Alle relevanten Ereignisse können von akkreditierten Autoren in das System eingetragen werden. Auf diese Weise kann sich ein Bürger einer Region umfassend informieren, »was gerade los ist«. Das System bietet alle Informationen rund um eine Veranstaltung, d.h., wann und wo die Veranstaltung stattfindet, welche Art die Veranstaltung ist und Vieles mehr.

Die Admin-Komponente lässt die Definition von Veranstaltungen zu. Dazu können sich Personen an dem System anmelden. Angemeldete und akkreditierte Benutzer können neue Veranstaltungen in das System eintragen. Sie werden dann zeit- und ortgerecht auf dem Ausgabegerät angezeigt.

Durch eine Formatwandlung werden die gemeldeten Veranstaltungen auch auf das System »Popula« übertragen. Damit wird die Reichweite von Veranstaltungen maßgeblich erhöht.

Ko-Mo III

Ko-Mo III ist ein sogenannter »Smart-Guide« und bietet Kommunen die Möglichkeit, für Gäste, Touristen aber auch einheimische Bürger alle verfügbaren Informationen über den Ort, seine Geschichte sowie die touristischen Highlights auf mobilen Geräten abrufbar zu machen.

Insbesondere »Führungen« durch den Ort können mit Hilfe der Admin-Komponente von Ko-Mo III entwickelt werden. Diese Führungen werden durch Audio-Elemente unterstützt, so dass der Geführte sich vollständig auf die präsentierten Höhepunkte konzentrieren kann.

Die Admin-Komponente bietet jedem Nutzer die Gelegenheit, »seine Führung« durch den Ort zu definieren und zu konstruieren.

Ro-MOB

Diese Rotary WebApp dient der einfachen Organisation und Vorbereitung eines Rotary Meetings durch den Club-Präsidenten oder den Sekretär.

Am Computer wird der Ablauf des Meetings festgelegt und eingetragen, die Mitgliederanwesenheitslisten geführt und die Club Statistiken ausgewertet. Alle für ein Meeting benötigten Inhalte können auf ein SmartPhone oder Tablet übertragen werden und stehen so beim Meeting zur Verfügung. Anwesenheitslisten werden so schnell und einfach geführt, Gäste begrüßt, an Geburtstage erinnert und der Ablauf des Meetings strukturiert.

Lesen Sie mehr...